Schutzprogramme, Verschlüsselung & Datensicherheit

Windows 7: Malwarebytes stellt Fix bereit

Windows 7: Malwarebytes stellt Fix bereit
Die Malwarebytes-Community kann aufatmen.

Wer sich als Windows 7-Nutzer mit der Sicherheits-Software Malwarebytes schützt, der kann mit einer Aktualisierung Probleme mit dem Einfrieren des Systems beheben, die mehrfach von Anwendern gemeldet wurden und zu erheblichen Störungen geführt hatten.

PC-Arbeit erheblich gestört

Bekannt war das Problem schon seit längerem, Nutzer hatten sich darüber auch im Forum des Anbieters ausgetauscht, wie winfuture.de berichtete. Malwarebytes ist eine Anti-Malware-Software des gleichnamigen Entwicklers und recht weit verbreitet.

Die Probleme machten dabei das Arbeiten mit dem PC bei einigen Nutzern fast unmöglich, denn die Freezes tauchten in regelmäßigen Abständen ohne Vorwarnung auf und waren meist nur mit einem Neustart zu beheben. Da Windows 7 noch eine hohe Verbreitung hat, war das Problem entsprechend häufig anzutreffen.  

Update steht bereit

Wie weiter dazu verlautete hat das US-Software-Unternehmen Malwarebytes ein Update herausgegeben, wie das News-Magazin MS Poweruser berichtete. Die neue Version 3.6.1 v1.0.527 behebt die Probleme, die vereinzelt dazu geführt hatten, dass das System unerwartet einfror.

Malwarebytes hatte dazu ein Statement veröffentlicht und Abhilfe versprochen:

"Wir konnten den Freeze nun auf weiteren Systemen im Haus reproduzieren und glauben, dass wir das Problem auf Multiprozessor-Synchronisationsprobleme mit unserem Web-Schutzcode unter Windows 7 reduziert haben. Wir haben eine aktualisierte Version von Malwarebytes, die wir derzeit testen, bisher mit ermutigenden Ergebnissen."

Zum Update heißt es weiter:

"Komponenten-Update 3.6.1 v1.0.527 ist veröffentlicht. Gruß an die Malwarebytes-Community, wir haben kürzlich ein neues Komponentenpaket für unsere Windows 7- und späteren Benutzer herausgebracht. Dieses neue Paket befasst sich mit einem gemeldeten Einfrieren auf Windows 7-Computern, das sich auf den Web-Schutz bei mehreren Core-Prozessorkonfigurationen bezieht".

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben