Schutzprogramme, Verschlüsselung & Datensicherheit

ESET bietet aktualisierte Consumer-Lösungen

ESET bietet aktualisierte Consumer-Lösungen
ESET präsentiert mit neuen Lösungen eine neue Infozentrale und verbesserten Schutz.

In Anbetracht der anstehenden Gamescom wartet ESET mit neuen Lösungen für Privatanwender auf, Neben einem besseren Schutz wurde auch auf die geringere Beanspruchung von Rechnerressourcen geachtet. Eine neue Infozentrale liefert Details zur geleisteten Arbeit der Security-Produkte.

Neue Generation von Consumer Lösungen

Die Ausgaben 2019 sollen ab dem 20. August verfügbar sein, wie crn.de dazu informierte. Zu den Lösungen gehören:

  • Nod32 Antivirus
  • Internet Security
  • Smart Security Premium
  • Multi-Device Security

Die wichtigsten Features

  • Der Ressourcenverbrauch der Anwendungen wurde weiter gesenkt
  • Ein neues Reporting-Center gibt Übersicht wie viele schädliche Dateianhänge aussortiert oder wie viele gefährliche Website-Inhalte geblockt wurden. Auch unautorisierte Zugriffe auf die Webcam sind ersichtlich.
  • Optimierung des Moduls für Online-Banking
  • Neu ist der Schutz für Smart-TVs, den Eset auf dem Mobile World Congress vorgestellt hatte und der nun Bestandteil der Multi-Device Security ist. Er soll verhindern, dass Schadprogramme den Fernseher befallen und etwa für Kryptomining missbrauchen.
  • Über ihren ESET-Account können Nutzer die Diebstahlsicherung konfigurieren, die das System bei Verlust sperrt, ortet und zum Beispiel auch Bilder mit der Webcam aufnimmt.
  • Ebenso lassen sich die Lizenzen der Privatnutzerlösungen im ESET-Account verwalten. Der Nutzer erhält eine Übersicht über seine Lizenzen und auf welchen Geräten diese eingesetzt werden und kann sie einfach neuen Geräten zuweisen, etwa beim Wechsel des Handys, einem Neuaufsetzen des Rechners oder wenn eine noch freie Lizenz einem Familienmitglied oder WG-Mitbewohner zur Verfügung gestellt werden soll.

Die Preisempfehlungen

Als UVP für eine Einzellizenz von Nod32 Antivirus gibt ESET 29,95 Euro an, bei Internet Security sind es 34,95 Euro und bei Smart Security 49,95 Euro. Alle drei Lösungen gibt es aber auch mit Lizenzen für drei oder fünf Geräte. Multi-Device Security, das Geräte mit Windows, Mac OS, Linux sowie Android (inklusive Smart-TVs auf Android-Basis) schützt, steht in Paketen mit drei und mehr Lizenzen bereit. Der UVP für die Dreierlizenz liegt bei 44,95 Euro.

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben