Schutzprogramme, Verschlüsselung & Datensicherheit

ProSoft bietet Managed Security Services an

Der Value Added Distributor Prosoft hat sich auf die Segmente IT-Sicherheit sowie Device- und Netzwerkmanagement vornehmlich für kleine und mittelständische Unternehmen spezialisiert.
ProSoft startet sein zusätzliches Angebot mit vier Sicherheitsdienstleistungen, und zwar
Managed SIEM (Security information and event management), Managed Authentication, Managed Anti-Malware sowie Managed Patch.
Bei Managed SIEM sollen kleine und mittelständische Unternehmen von Logfile-Analysen, der Umsetzung von Compliance-Richtlinien, automatischen Reportings, Alertings und forensischen Analysen profitieren. Managed Authentication meint die Sicherung der Remote-Zugänge (VPN, Cloud oder WebApp) mit einer flexiblen Zwei-Faktor Authentifizierung ohne zusätzliche Hardware-Token.
Eine Anti-Malwarelösung mit einem Multiscanner, der entweder vier, acht, zwölf oder 16 verschiedene Anti-Malware Engines umfasst, biete Managed Anti-Malware. Schlussendlich garantiere Managed Patch automatisches Patch-Management über Standorte, Server, Workstations und virtuelle Umgebungen hinweg für alle Microsoft- und alle gängigen Dritt-Anbieter-Anwendungen. Außerdem stehe ein umfangreiches Reporting mit grafischen Analysen zur Verfügung.
Die Reseller sollen als Vertragspartner für ihre jeweiligen Endkunden fungieren. Sie könnten die Lösungen in ihren eigenen Rechenzentren oder aber als Service beim Kunden in deren IT-Infrastruktur installieren und integrieren. ProSoft stellt diese Services seinen Partnern im Rahmen von vier verschiedenen Paketen, die sich in Umfang und Tiefe unterscheiden, zur Verfügung.
Dazu bietet ProSoft Partnern, die erst in den Bereich Managed Security Services einsteigen wollen, einen besonderen Anreiz: Bis Ende des zweiten Quartals 2015 können sie ihren Kunden über ProSoft einen kostenlosen Report über Ist-Zustände ihrer IT-Security-Architektur plus Security-Reports über einen Zeitraum von zwölf Monaten anbieten.
Bisher gibt es acht Partner in Österreich, rund 30 Reseller zählt ProSoft in Deutschland zu seinen Partnern. Derzeit laufen mit interessierten Systemhäusern Gespräche.
ProSoft stellt Resellern die derzeit vier angebotenen Sicherheitslösungen inklusive eines Updateservices, First-Level Support während der gesamten Laufzeit zur Verfügung. Techniker von ProSoft unterstützen darüber hinaus mit Schulungen, Trainings, Webinaren und bei der Erstinstallation vor Ort. Die Verträge haben eine Mindestlaufzeit von zwölf Monaten.
Als einer der ersten ProSoft–Partner bietet Huemer Data Center auf Basis Managed Security Services an. Das österreichische IT-Unternehmen mit dem Schwerpunkt Rechenzentrumsdienstleistungen zählt Banken, Versicherungen, öffentliche Organisationen sowie mittelständische Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen zu seinen Kunden. ProSoft übernimmt die Lieferung der Software inklusive Updateservice und First-Level Support während der gesamten Laufzeit plus Partnersupport bei Installation, neuen Reports (auch kundenspezifisch), Alerts, Updates Monitoring und Analysen
Der Partner hat einen MSS-Vertrag mit vordefiniertem Funktions- und Serviceumfang (Stunden pro Monat) mit seinen Kunden geschlossen und integriert die Lösungen in die IT-Infrastruktur seiner Kunden. Außerdem übernimmt er die Monitoring und Reporting.

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben