Schutzprogramme, Verschlüsselung & Datensicherheit

ForeScout mit neuer Lösung bei APTs und Sicherheitsverletzungen

ForeScout Technologies hat eine neue ControlFabric-Integrationen von branchenführenden Anbietern im Bereich Advanced Threat Detection (ATD) angekündigt. Durch diese Integrationen können die Kunden Advanced Persistent Threats (APTs) schnell und automatisch eindämmen und so deren Verbreitung im Unternehmensnetz verhindern.
Zu den derzeitigen ATD-Partnern der ForeScout-Plattform gehören Bromium, Damballa, Invincea und Palo Alto Networks.
ATD-Lösungen helfen Unternehmen, sich vor gezielten APTs und Zero-Day-Malware zu schützen. Sie beinhalten verschiedene Wirkungsansätze und können unterschiedlich eingesetzt werden. Die Integration mit ForeScout CounterACT über die ControlFabric-Architektur verstärkt die NAC-Sicherheitsumgebung, sodass sich die Kunden wesentlich schneller und mit automatisierten Mitteln effektiv sich gegen hochentwickelte Bedrohungen verteidigen können.
ForeScout arbeitet mit ATD-Lösungen zusammen, um ein effektives Risikomanagement und eine zuverlässige Beseitigung von Bedrohungen zu ermöglichen. Die integrierten Lösungen bieten Sichtbarkeit und Transparenz der Geräte im Netz in Echtzeit und erlaubt effektive Reaktionen auf APTs und Zero-Day-Bedrohungen. Sie stellen automatisierte Prozesse bereit, um Gefahren für Endpunkte und komplexe Bedrohungen präzise und effizient zu entschärfen.
CounterACT demonstriert ForeScouts Vorreiterrolle im Bereich kontinuierliches Monitoring und Problembehebung. Durch ihre innovative Next Generation NAC-Technologie bietet die Plattform Sichtbarkeit und Transparenz aller User, Geräte (einschließlich BYOD), Systeme und Anwendungen in Echtzeit. IT-Organisationen können granulare Richtlinien zentral steuern, um eine realistische Übersicht über die Sicherheitslage zu gewinnen und eine Vielzahl von Sicherheitsabläufen zu automatisieren. Basierend auf der ControlFabric-Technologie, ermöglicht die Plattform zudem den dynamischen Austausch von Informationen zwischen verschiedenen Netzwerk-, Sicherheits- und Managementlösungen. Dadurch können IT-Organisationen effektiver auf Probleme reagieren und ihre bestehenden Sicherheitsinvestitionen besser nutzen.

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben