Excel-Nutzer in Gefahr

Die kürzlich in Microsoft Excel bekannt gewordene Sicherheitslücke wird inzwischen von Schädlingen ausgenutzt, wie Panda Software meldet.

Diese Lücke ermöglicht es, über eine manipulierte Excel-Datei beliebige Dateien nachzuladen und auszuführen. Während bei Microsoft noch an einem Patch gearbeitet wird, sind bereits die ersten Schädlinge in Umlauf, darunter der Trojaner Downloader.JFN. Anwender sollten unbekannte Excel-Dateien mit größter Vorsicht behandeln und in jedem Fall ihren Virenschutz auf dem aktuellsten Stand halten.

Microsoft empfiehlt bis zur Bereitstellung eines Patches eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen.

Betroffen sind die Anwender von Excel 2003, Excel Viewer 2003, Excel 2002, Excel 2000 Excel 2004 für Mac und Excel vX für Mac.

Zurück

Diesen Beitrag teilen
oben