Die DEUTSCHEN Trojaner-Seiten

 

Kriminelle kombinieren Cross Site Scripting mit SEO-Tricks (19.06.2009)

Von Kriminellen entworfene Websites, die unmittelbar versuchen, ihren Besuchern Schadsoftware unterzuschieben, halten sich nicht lange in den Suchergebnissen von Google. Wie G Data beobachten konnte, nutzen die Betrger deshalb inzwischen vorwiegend legitime Websites, um ihre Schdlinge zu verbreiten. mehr


konomen: Unterhaltungsindustrie profitiert von Online-Piraterie (18.06.2009)

Illegale Downloads nutzen der Unterhaltungsindustrie mehr als sie schaden. Das jedenfalls behaupten konomen der Universitten Harvard und Kansas. mehr



 


Offener Brief an Google: Experten fordern bessere Absicherung (17.06.2009)

In einem offenen Brief an Googles CEO Eric Schmidt fordern 38 Experten aus IT, Informatik und Datenschutzrecht eine bessere Absicherung der Nutzerdaten bei Google Mail (auerhalb Deutschlands als Gmail bekannt), Google Docs und Google Calendar. mehr


Spam-Kampagne: Falsche Outlook-Updates richten Backdoor ein (17.06.2009)

Vor einer neuen Spam-Kampagne, in der die Nutzer aufgefordert werden, Outlook neu zu konfigurieren, warnt Sophos in einer aktuellen Mitteilung. Bei der "Konfigurationsdatei" handelt es sich in Wahrheit um einen Trojaner. mehr


Virgin Media: MP3-Flatrate soll Piraterie den Boden entziehen (16.06.2009)

Seit Jahren diskutieren Experten die Idee einer Kulturflatrate, jetzt setzt der britische Internetprovider Virgin Media diese Idee ein Stck weit in die Tat um: Gegen eine zustzliche Monatsgebhr sollen die Nutzer demnchst beliebig viel Musik im DRM-freien MP3-Format herunterladen drfen. mehr


Kreditkarten-Betrug: Musiker pushen sich selbst in die Charts (12.06.2009)

Wenn Cyberkriminalitt und Musik in einem Satz genannt werden, sind die Musiker in der Regel die Opfer. Jetzt hat eine neunkpfige Gruppe von Musikern den Spie umgedreht: Mit gestohlenen Kreditkarten haben die "Knstler" im groen Stil ihre eigenen Werke gekauft, um sie in den Charts nach oben zu treiben. mehr


Panda: Malware-Spam auf Twitter kaum zu stoppen (11.06.2009)

Beim Klicken auf Links in Twitter-Nachrichten mssen Anwender auch in Zukunft damit rechnen, auf mit Schadsoftware verseuchte Seiten geleitet zu werden. Das befrchten zumindest die Experten der PandaLabs auf Grund aktueller Beobachtungen. mehr


Stockholm: Pirate Bay-Richter gilt als unbefangen (10.06.2009)

Mit dem Vorwurf, der Richter sei befangen, hatten die vier Betreiber der Torrent-Plattform Pirate Bay auf das im April gefllte Urteil reagiert: Der Richter Tomas Norstrom hatte Schadenersatzzahlungen in Millionenhhe und jeweils einjhrige Gefngnisstrafen ber die vier Angeklagten verhngt. Befangenheit unterstellten ihm die Pirate Bay-Betreiber wegen seiner Mitgliedschaft in Organisationen, die sich fr ein strengeres Urheberrecht einsetzen. mehr


Mehr als 100.000 Websites gelscht: Britischer Hoster spricht von Zero Day Exploit (09.06.2009)

Die Daten von mehr als 100.000 Websites sind am Wochenende Angreifern zum Opfer gefallen. Die Angreifer htten eine neue Schwachstelle in der Virtualisierungs-Anwendung HyperVM des indischen Anbieters LxLabs ausgenutzt, versucht Vaserv-Chef Rus Foster eine Erklrung. Einige Webmaster zweifeln aber an der Darstellung, es habe sich um einen Zero Day Exploit gehandelt. mehr


CMS-Systeme im Visier der Cyberkriminellen (05.06.2009)

Verwundbare CMS-Systeme bieten Kriminellen eine mindestens ebenso groe Angriffsflche wie Sicherheitslcken in Desktop-Software. Darauf macht PandaLabs in einer aktuellen Mitteilung aufmerksam. Aktueller Anlass ist ein Angriff auf das Drupal-CMS einer Universitts-Website. mehr


Twitter: Trending Topics zur Malware-Verbreitung genutzt (04.06.2009)

Das Microblogging-System Twitter wird erneut zur Verbreitung von Schadprogrammen genutzt, wie PandaLabs warnt. Offenbar in Echtzeit nutzen Betrger die "Trending Topics", um Links zu verseuchten Websites zu verbreiten. mehr


Malware in Suchergebnissen (03.06.2009)

Kriminelle nutzen zur Verbreitung ihrer Schadsoftware verstrkt Blackhat-SEO-Techniken, warnt PandaLabs in einer aktuellen Mitteilung. Bei der Suche nach aktuell gefragten Themen stoen Surfer in den Ergebnislisten der Suchmaschinen immer hufiger auf Resultate, die zu schadsoftware-verseuchten Seiten fhren. mehr


PDF-Dokumente als Malware-Schleudern (03.06.2009)

Eine wachsende Anzahl von Cyberkriminellen setzt fr die Verbreitung von Schadsoftware manipulierte PDF-Dokumente ein, wie eine Analyse des Sicherheitsspezialisten Sophos ergab. Gefahren gehen vor allem von eingebettetem Javascript-Code aus. mehr


Phone Phishing-Attacke auf Bankkunden (02.06.2009)

Bankkunden mssen sich offenbar auch bei Telefonaten Gedanken um die Sicherheit ihrer Daten machen. Wie Sophos beobachten konnte, sind Kunden der Commonwealth Bank in Australien Opfer gezielter "Phone-Phishing"-Attacken geworden. mehr