Die DEUTSCHEN Trojaner-Seiten

Cloud Computing an der Spitze (27.01.2015)

Laut einer aktuellen Umfrage des Bitkom wird das Thema Industrie 4.0 als wichtigster Trendaufsteiger des Jahres angesehen. mehr


Adobe liefert Update aus (27.01.2015)

Es waren massive Sicherheitsprobleme in Adobes Flash Player aufgedeckt worden. Nun hat Adobe endlich ein Sicherheitsupdate veröffentlicht und am Wochenende mit der Auslieferung begonnen. Die neue Version ist schon seit Samstag erhältlich, mehr



 

Google will Sicherheitslücken offen lassen (26.01.2015)

Laut Medienberichten hat Google selbst bestätigt, dass es eine Sicherheitslücke in allen Android-Versionen ab 4.3 und älter nicht mehr schließen wird. Der Fehler befindet sich im Standard-Webbrowser von Android und gefährdet rund 60 Prozent aller derzeit eingesetzten Android-Smartphones. mehr


Dell SecureWorks bekämpft Malware – Bedrohungen (26.01.2015)

Der Dell SecureWorks Advanced Malware Protection and Detection (AMPD) Service bietet eine erstklassige Verteidigungsschicht gegen aufkommende Zero-Day-Bedrohungen für die Netzwerksicherheit in mittleren und großen Unternehmen. mehr


Google Chrome stopfte 62 Sicherheitslücken (25.01.2015)

Für den Internet-Browser Google Chrome wurden von Google aktuell 62 Sicherheitslücken geschlossen. Ein hohes Risiko besteht bei mindestens 17 dieser Sicherheitslücken, daher raten Experten zur Aktualisierung des Browsers. mehr


AV – Test prüfte Virenwächter (25.01.2015)

Das unabhängige Prüfinstitut AV – Test hat im aktuellen Test 28 Programme unter Windows 7 (SP1/64 Bit) untersucht. Die Virenwächter mussten zeigen, wie gut sie Schädlinge erkennen. Es ging auch darum das System nicht zu sehr zu belasten und keine Fehlalarme zu erzeugen. mehr


Gefahren durch Exploit Kits (24.01.2015)

Auf die wachsenden Gefahren für die IT – Sicherheit durch Exploit Kits hat aktuell com-magazin.de hingewiesen. Exploit Kits gehören demnach derzeit zur hinterhältigsten Malware im Netz. Sie scannen das System nach veralteter Software und setzen den entsprechenden Trojaner ein, um den PC zu kapern. mehr


Gefährliche Sicherheitslücke im Adobe Flash Player (24.01.2015)

Die Sicherheitslücke, die vom Virenforscher „Kafeine“ entdeckt wurde, soll es laut heise online ermöglichen einen schädlichen Code in die Systeme der PC-Besitzer einzuschleusen. mehr


Die Kaspersky – Prognose für das Jahr 2045 (23.01.2015)

Es ist ein gewagter Blick auf die digitale Welt in 30 Jahren. Die Experten von Kaspersky haben einige interessante Thesen dazu aufgestellt. mehr


G Data entdeckte Cobra Malware – Gefahr für große Netzwerke (23.01.2015)

Die Sicherheitsexperten des deutschen Sicherheitsherstellers G DATA haben eine neue Variante eines hochkomplexen Cyber-Spionageprogramms entdeckt und ausführlich analysiert. In ihrer Analyse belegen die Sicherheitsexperten, dass das Carbon System, das Ergebnis des Projekts Cobra, Ähnlichkeiten zu Uroburos und Agent.BTZ hat und mehr



Zu den älteren News hier klicken ! ! !




Online Multi - Scanner jetzt in deutscher Sprache

Jotti´s Malware Scan gibt es schon einige Zeit in englischer Sprache. Hier kann der Besucher eine Datei mittels seines Browsers an den Webserver übermitteln und gleich 13 Antivirus - Programme "durchleuchten" die verdächtige Datei. Mit Hilfe mehrerer Moderatoren aus unserem Forum (Danke an Cobra, Schneipi und Lutz) ist dieses praktische und kostenlose Angebot auch in deutscher Sprache ermöglicht worden.
Jotti´s Online Malware Scanner


Startseite: about:blank - se.dll\sp.html - Es geht weiter

Wenn wieder ein Browser-Hijacker sein Unwesen, gegen den kein Kraut gewachsen scheint, alle gängigen Tools wie beispielsweise der CWShredder, Spybot Search & Destroy, SpywareBlaster und Ad-aware nicht in der Lage sind diesen Browser-Hijacker zu entfernen, haben wir haben die Lösung und ein kleines Programm als Gegenmittel.


Neuaufsetzen des Systems / anschliessende Absicherung

Wenn auf einem System eine Malware, wie z.B. ein Backdoor Trojaner oder ein Wurm mit Backdoor Funktionalität installiert und diese auch aktiv wurde, dann spricht man von einer Kompromittierung (Bloßstellung) des Systems. Die sicherste Methode besteht darin, ein Betriebssystem neu aufzusetzen. Diese Anleitung enthält viele nützliche Tipps und wertvolle Links. zum Report


Alternative Browser

Der Internet Explorer hat in der letzten Zeit vermehrt durch gravierende Sicherheitslücken von sich reden gemacht. Viele suchen daher nach einer Alternative, andere vertrauen auf SP2. Letztere sind sich möglicherweise nicht bewußt, daß der IE nicht nur in punkto Sicherheit, sondern auch bezüglich seiner Funktionalität den verfügbaren Alternativen hoffnungslos unterlegen ist. zum Artikel


Erste Hilfe bei unbekannten Browser-Hijackern

Wenn ein neuer Browser-Hijacker auftaucht, zu dem es auf diesen Seiten oder in unserem Forum noch keine Entfernungsanleitung gibt und bei dem die gängigen Tools (Ad-aware, Spybot Search & Destroy, CWShredder, ...) nichts ausrichten können, sollte der betroffene Rechner zunächst im abgesicherten Modus mit eScan überprüft werden. ...mehr


Unsere Rubrik "Browser-Hijacker"

Das Entführen (das sogenannte Hijacking) auf nicht gewünschte Internetseiten ist nicht neu. Die erste Form des Hijacking's auf die Seiten von 'Coolwebsearch' wurde bereits im Mai 2003 entdeckt. Seitdem sind eine Vielzahl von Varianten hinzugekommen. Durch das Browser-Hijacking werden die Einstellungen des Internet Explorers so verändert, dass beim Start des Browsers unerwünschte Seiten angezeigt werden, bzw. eingegebene Adressen auf andere Seiten umgeleitet werden. Zusätzlich können die Favoriten verändert oder ergänzt werden.
Die Hijacker-Rubrik auf Trojaner-Info.de