Die DEUTSCHEN Trojaner-Seiten

Angriff durch russische Malware (31.10.2014)

Es ist die Schadsoftware „APT28“, die FireEye entdeckt hat. Sie soll bereits seit sieben Jahren für Angriffe auf ausländische Regierungen sowie Rüstungs- und Sicherheitsfirmen eingesetzt werden, berichtete unter anderen zdnet.de. Laut Dan McWhorter, Vizepräsident für Threat Intelligence bei FireEye, mehr


KnockKnock schützt Mac (31.10.2014)

Die Zahl der Mac – Nutzer steigt ständig und damit auch der Anreiz für Cyberkriminelle, Schadsoftware für OS X zu entwickeln. Alleine im letzten Jahr wurden 33 neue Malware-Familien für OS X entdeckt. mehr



 

McAfee für KMU (30.10.2014)

Es sind kostengünstige Lösungen zum Schutz vor Malware und Sicherheitslücken, die McAfee neu für KMU anbietet. Die neuen Sicherheitspakete von McAfee bieten kleinen und mittleren Unternehmen bezahlbaren Schutz vor Malware und Sicherheitslücken auf PCs, Macs und Android-Geräten. mehr


Kooperation von TAROX und Comodo (30.10.2014)

Sie soll zu einer optimalen Datensicherheit führen die Zusammenarbeit der TAROX AG mit dem Technologieführer Comodo. TAROX versteht sich in der technischen Beratung speziell als, 'Trusted Advisor', wofür Comodo als ein konsequent kompetenter Lieferanten gilt. mehr


URL – Dienst Bit.ly Malware behaftet (29.10.2014)

Google warnt aktuell vor Links. die über den beliebten kurz URL – Dienst Bit.ly kommen. Offensichtlich wurde aktuell über Bit.ly – Adressen Malware infiltriert. mehr


Hacker attackieren Regierungsgebäude der USA (29.10.2014)

Laut aktuellen Medienberichten ist das Weiße Haus Opfer eines Hackerangriffs geworden. Im Computernetzwerk der Mitarbeiter von US-Präsident Barack Obama gab es verdächtige Aktivitäten, wie ein ranghoher Regierungsbeamter sagte. mehr


Schadcode in Werbeanzeigen (28.10.2014)

Proofpoint entdeckte Schadcode in Werbeanzeigen auf vertrauenswürdigen Websites. Die Erpresser – Malware Cryptowall gelangte dabei offensichtlich über Adobe Flash Player auf den Rechner, informierte itespresso.de. Es waren Besucher von Websites wie Yahoo oder AOL, die kompromittiert wurden. mehr


Die Norman Channel – Tour (28.10.2014)

Vom 05. Bis 13. November ist der Security – Spezialist Norman auf Channel – Tour durch fünf Städte. Hier besteht die Möglichkeit, das Norman Security Portal vorab kennenzulernen. Mit der überarbeiteten Management-Oberfläche lassen sich die Sicherheitslösungen von Norman cloud-gestützt zentral verwalten und administrieren. mehr


ESET Warnung vor Mac OS X Malware (27.10.2014)

Es ist zwar sicherer als Windows – Systeme doch auch beim Mac ist die Malware auf dem Vormarsch.
Anlässlich des European Cyber Security Months haben die Sicherheitsspezialisten des Security-Software-Herstellers ESET fünf Tipps zum Schutz vor Malware für den Mac zusammengestellt.
mehr


Das Fall 2014 Release von Zscaler (27.10.2014)

Das Fall 2014 Release der Zscaler Internet-Security- und Compliance-Plattform wurde aktuell vorgestellt. Es schützt mit erweiterten Funktionalitäten vor Advanced Persistent Threats, sichert Gast-Wifis, bietet eine einheitliche Administrationsoberfläche für das Richtlinien-Management und Reporting sowie mehr



Zu den älteren News hier klicken ! ! !




Online Multi - Scanner jetzt in deutscher Sprache

Jotti´s Malware Scan gibt es schon einige Zeit in englischer Sprache. Hier kann der Besucher eine Datei mittels seines Browsers an den Webserver übermitteln und gleich 13 Antivirus - Programme "durchleuchten" die verdächtige Datei. Mit Hilfe mehrerer Moderatoren aus unserem Forum (Danke an Cobra, Schneipi und Lutz) ist dieses praktische und kostenlose Angebot auch in deutscher Sprache ermöglicht worden.
Jotti´s Online Malware Scanner


Startseite: about:blank - se.dll\sp.html - Es geht weiter

Wenn wieder ein Browser-Hijacker sein Unwesen, gegen den kein Kraut gewachsen scheint, alle gängigen Tools wie beispielsweise der CWShredder, Spybot Search & Destroy, SpywareBlaster und Ad-aware nicht in der Lage sind diesen Browser-Hijacker zu entfernen, haben wir haben die Lösung und ein kleines Programm als Gegenmittel.


Neuaufsetzen des Systems / anschliessende Absicherung

Wenn auf einem System eine Malware, wie z.B. ein Backdoor Trojaner oder ein Wurm mit Backdoor Funktionalität installiert und diese auch aktiv wurde, dann spricht man von einer Kompromittierung (Bloßstellung) des Systems. Die sicherste Methode besteht darin, ein Betriebssystem neu aufzusetzen. Diese Anleitung enthält viele nützliche Tipps und wertvolle Links. zum Report


Alternative Browser

Der Internet Explorer hat in der letzten Zeit vermehrt durch gravierende Sicherheitslücken von sich reden gemacht. Viele suchen daher nach einer Alternative, andere vertrauen auf SP2. Letztere sind sich möglicherweise nicht bewußt, daß der IE nicht nur in punkto Sicherheit, sondern auch bezüglich seiner Funktionalität den verfügbaren Alternativen hoffnungslos unterlegen ist. zum Artikel


Erste Hilfe bei unbekannten Browser-Hijackern

Wenn ein neuer Browser-Hijacker auftaucht, zu dem es auf diesen Seiten oder in unserem Forum noch keine Entfernungsanleitung gibt und bei dem die gängigen Tools (Ad-aware, Spybot Search & Destroy, CWShredder, ...) nichts ausrichten können, sollte der betroffene Rechner zunächst im abgesicherten Modus mit eScan überprüft werden. ...mehr


Unsere Rubrik "Browser-Hijacker"

Das Entführen (das sogenannte Hijacking) auf nicht gewünschte Internetseiten ist nicht neu. Die erste Form des Hijacking's auf die Seiten von 'Coolwebsearch' wurde bereits im Mai 2003 entdeckt. Seitdem sind eine Vielzahl von Varianten hinzugekommen. Durch das Browser-Hijacking werden die Einstellungen des Internet Explorers so verändert, dass beim Start des Browsers unerwünschte Seiten angezeigt werden, bzw. eingegebene Adressen auf andere Seiten umgeleitet werden. Zusätzlich können die Favoriten verändert oder ergänzt werden.
Die Hijacker-Rubrik auf Trojaner-Info.de