Sicher & Anonym

Shopping Event zieht Cyberkriminelle an

Vorsicht vor Spam- und Phishing-Mails zum Single’s Day

Shoppingbegeisterte werden den Tag schon längst im Kalender markiert haben: Den Single’s Day. Am Montag, 11. November ist das Shopping-Event, das ursprünglich aus China stammt, zurück. Vergleichbar ist der Single’s Day mit dem Black Friday. Auch hier in Deutschland erfreut sich das Event großer Beliebtheit und zieht deswegen auch vermehrt Cyberkriminelle an. Diese versuchen via Spam- und Phishing-Mails an die Daten der Verbraucher zukommen.

Im vergangenen Jahr verzeichneten die Kaspersky-Forscher einige Tage vor dem Single’s Day über 950.000 Phishing-Angriffe, die es auf Finanzdaten wie Kreditkartendetails oder Online-Banking-Zugangsdaten abgesehen hatten. Im Oktober 2018 waren es noch durchschnittlich 350.000 pro Tag.

 

„Während der Single’s Day aufgrund der Rabatte und Werbeaktionen die beste Zeit zum Einkaufen ist, ist dies auch eine Hochsaison für Phisher und Spammer“, erklärt Andrey Kostin, Sicherheitsforscher bei Kaspersky. „Cyberkriminelle werden in dieser Zeit aktiver. Durch hohe Rabatte und zeitlich begrenzte Angebote sind die Menschen weniger aufmerksam und überprüfen daher unter Umständen die Echtheit der Webseite nicht. Dies sollte sie aber nicht davon abhalten, nach den besten Angeboten Ausschau zu halten. Verbraucher müssen sich keine Sorgen machen, wenn sie die grundlegenden Verhaltensweisen für mehr Cybersicherheit berücksichtigen.“

Sicheres Online Shopping

 

  • Links in E-Mails zu Angeboten auf Echtheit prüfen und ob diese mit den hinterlegten URLs übereinstimmen. Hierzu einfach mit der Maus über den Link fahren. Weicht der Hyperlink vom sichtbaren Link ab, sollte die Webseite des Shops manuell und nicht über den Link aufgerufen werden.
  • Nur über legitime Online-Shops einkaufen und auch die Weiterleitungen zu anderen Webseiten stets auf ihre Authentizität prüfen. Wenn sich diese vom offiziellen Händler unterscheiden, sollte das Angebot, zu dem man weitergeleitet wurde, auch auf der offiziellen Webseite gesucht werden.
  • Darüber hinaus sollte für jede Webseite, also auch für jeden Online-Shop, ein eigenes starkes Passwort genutzt werden, damit im Falle des Falles Cyberkriminelle nicht auf alle Konten zugreifen können.

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben