Sicher & Anonym, Verschlüsselung & Datensicherheit

Lücke in Chrome geschlossen

Angreifer könnten eine als "kritisch" eingestufte Sicherheitslücke vom Webbrowser Chrome ausnutzen.

Jetzt updaten: Die abgesicherte Version 81.0.4044.113 ist für Linux, macOS und Windows erschienen. Das Update installiert sich beispielsweise unter Windows automatisch. Unter dem Punkt "über Google Chrome" kann man prüfen, ob das bereits geschehen ist.

Einer Warnmeldung von Google zufolge findet sich die Schwachstelle (CVE-2020-6457) in der Spracherkennung von Chrome. Ist eine Attacke erfolgreich, resultiert das in einem Speicherfehler. Das führt wiederum zu einem Absturz oder sogar zur Ausführung von Schadcode. Anfang April wurde die Lücke gemeldet

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben