Sicher & Anonym, Verschlüsselung & Datensicherheit

FBI verhaftet russischen Hacker

Das FBI hat in New York einen russischen Hacker verhaftet, der angeblich eine Verkaufs-Plattform für gestohlene Zugangs- und Identitätsdaten betreibt.

Das FBI hat am John F. Kennedy Airport den mutmaßlichen Betreiber eines Online-Marktplatzes für gehackte Nutzerkonten verhaftet. Deer.io ist eine Plattform, die über 24.000 illegale Onlineshops hostet, die Produkte der Cyberkriminalität zum Kauf anbieten.

Das FBI überprüfte stichprobenhaft 250 der gehosteten Shops und führte Testkäufe durch: Die erworbenen Daten seien authentisch gewesen. Das Portfolio der Deer.io-Shops umfasst authentische Zugangsdaten und reicht von Videospielen über Netflix, Facebook, Twitter bis Vkontakte. Ganze Datensätze mit Nutzername, Passwort, Sozialversicherungsnummer, Geburtsdatum und Adresse seien erhältlich gewesen.

Der Betreiber von Deer.io bezeichnet sich auf Twitter als Sicherheitsforscher und Software-Entwickler. In russischen Hackerkreisen hat er einen gewissen Ruf: Offenbar hat er in Moskau mehrmals den Hackerwettbewerb der jährlichen Sicherheitskonferenz PHDays (Positive Hack Days) gewonnen.

Weitere Informationen

Heise Online News

Sicher und anonym

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben