Sicher & Anonym

Chrome: Browser-Update auf Version 95 beseitigt mehrere Sicherheitslücken

Das Chrome-Team hat kurz nach Veröffentlichung einer neuen Hauptversion Sicherheitsupdates nachgeliefert. Von einigen Schwachstellen ging ein hohes Risiko aus.

Am gestrigen Dienstag hat das Chrome-Entwickler-Team die Version 95 des beliebten Browsers für den Desktop (Linux, Windows, macOS) veröffentlicht. In einer entsprechenden Ankündigung wies es zudem auf eine ganze Reihe von Schwachstellen hin, die mit der Aktualisierung auf Chrome 95.0.4638.54 für den Desktop beseitigt wurden. Von fünf der Schwachstellen soll ein hohes Risiko ausgehen; die übrigen wurden mit "Low" bis "Medium" bewertet.

Insgesamt umfasst das Update laut Google 19 Security-Fixes. Es soll in den kommenden Tagen und Wochen an bestehende Browser-Installationen verteilt werden. Wie gewohnt nennt Googles Hinweis zum Stable Channel-Update für den Desktop kaum Details zu den Schwachstellen oder zu Möglichkeiten, diese auszunutzen. Um Angriffen vorzubeugen, folgen nähere Informationen erst dann, wenn die meisten Nutzer das Update erhalten haben.

Der Chromium-basierte Edge von Microsoft hat die aktuellen Schwachstellen-Fixes übrigens noch nicht bekommen: Laut den "Release Notes for Microsoft Edge Security Updates" wurde der Browser zuletzt am 11. Oktober mit Sicherheitsupdates versorgt.

Chrome 95: Weitere Informationen

Neben der verbesserten Sicherheit birgt die neue Chrome-Version auch einige funktionale Neuerungen, die Google demnächst in Einträgen in den Chrome- und Chromium-Blogs zusammenfassen will. Unter anderem wurde mit Chrome 95 die Unterstützung des unsicheren und nur noch wenig genutzten File Transfer Protocol (FTP) endgültig gekappt und der entsprechende Code aus der Codebasis entfernt. Die Beendigung des FTP-Supports war bereits Anfang des Jahres mit Chrome 88 eingeleitet worden.

Neuerungen, die sich mit Chrome 95 für Entwickler ergeben, ist die Übersichtsseite "What's New In DevTools" gewidmet.

Für mobile Geräte stehen Chrome 95-Varianten für Android und iOS (95.0.4638.50) bei Google Play beziehungsweise in Apples App Store bereit. Die neuen Versionen sollen laut dem Chrome-Team vor allem Verbesserungen in puncto Stabilität und Performance mitbringen.

Quelle: heise online Redaktion

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben