Mobile Security

Sicherheitslücke in Twitter-App für Android

Private Daten sind durch die Sicherheitslücke in Gefahr - Doch ein Update steht bereit

Twitter hat in seiner Android-App eine Schwachstelle behoben, über die Hacker möglicherweise auf private Informationen wie Direktnachrichten zugreifen können. Nach Angaben von Twitter war es aufgrund der Lücke möglich, bösartigen Code in die Twitter-App einzuschleusen, der aus geschützten Speicherbereichen zum Beispiel geschützte Tweets oder Standortinformationen auslesen konnte. Es gebe allerdings keine Hinweise darauf, dass diese Lücke tatsächlich ausgenutzt wurde.

Nutzer per E-Mail informiert

Twitter hat Nutzer der Android-App per Mail darüber informiert. Nutzer sollten alsbald die neueste Version installieren, in der die Lücke geschlossen ist. Die iOS-App war laut Twitter nicht betroffen.

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben