Mobile Security, Verschlüsselung & Datensicherheit

Anzahl von Phishing-E-Mails verdoppelt sich im November

Sonderverkäufe rund um die Aktionen Black Friday und Cyber Monday locken Kriminelle an und treiben Phishing vorwärts

Check Point® Software Technologies Ltd., ein weltweit führender Anbieter von Cyber-Sicherheitslösungen, empfiehlt allen Menschen, die Online-Shops nutzen, derzeit sehr vorsichtig zu sein. Wegen der jährlichen Sonderverkäufe rund um den Black Friday und Cyber Monday maßen die Sicherheitsforscher des Research-Team eine Verdoppelung der Phishing-E-Mails.

Zwischen dem 8. Oktober und 9. November stieg die Zahl der wöchentlichen Phishing-Kampagnen, die sich auf ‚Sonderangebote‘ berufen, weltweit von 121 zu 243. Die erste Novemberhälfte zeigte außerdem eine Erhöhung um 80 Prozent von Phishing-Kampagnen, die E-Mails mit Schlagwörtern verschicken, wie ‚special‘, ‚offer‘, ‚sale‘ und andere. Das erschreckende Gesamtergebnis: Von 826 E-Mails gehört im November eine zu Phishing-Kampagnen – Anfang Oktober lautete das Verhältnis noch 1 zu 11 000. Nur der 9. Und 10. November zusammen haben mehr ‚Special Offer‘-Phishing-Kampagnen gesehen als die gesamte erste Oktoberwoche.

Die Sicherheitsforscher von Check Point empfehlen daher dringend, jede E-Mail mit Bezug zu Sonderangeboten genau darauf zu prüfen, von welcher Adresse sie stammt, ob ungewöhnliche Rechtschreibfehler darin sind, ob Zugangsdaten angefordert werden oder ob völlig irrwitzige Angebote beworben werden – falls ja, handelt es sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um Betrug. Die Links darin führen meist zu täuschend echt gefälschten Webseiten, wo Nutzer ihre Kundendaten oder Kreditkarteninformationen eingeben sollen – diese gehen dann an die Hacker.

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben