Zurck zum Inhalt





F-Prot (DOS)




Kurzinformationen


Beschreibung: Die F-Prot DOS-Version ist schon ein "Urgestein" unter den kostenlos erhltlichen Virenscannern. Wem die doch schon veralterte DOS-Oberflche nicht strt, der bekommt eine sehr anstndige Anti-Virensoftware-Lsung. Allerdings ist die kostenlose Nutzung lediglich fr den Privatgebrauch bestimmt. Ein Manko:
Das Programm verfgt ber keine so genannte Monitorfunktion, die whrend des tglichen Arbeitens das System stndig im Hintergrund auf Virenbefall berwacht.

Sprache: Englisch

Preis: Die DOS-Version ist fr den Privatgebrauch kostenlos. Jedoch kann auch eine Windows-Version im gutsortierten Fachhandel kuflich erworben werden (um die 70,-- DM).

Untersttzte Betriebssysteme: Windows 95, 98, Windows NT, Windows 2000

Einsatz: F-Prot kann lediglich zur manuellen Systemkontrolle eingesetzt werden.

Empfehlung: Der private Anwender sollte (wie bei allen Virenscannern) einmal in der Woche sein gesamtes System mittels F-Prot berprfen.

Tutorials/Anleitungen/FAQs: Unter der Adresse www.kfa-juelich.de/zam/docs/tki/tki_html/t0207/tki207all.htm
(WWW) findet Ihr eine deutsche Bedienungsanleitung fr F-Prot.

Bezug: Es gibt viele Download-Seiten im Internet. Ich nenne hier lediglich einen der ltesten Anbieter, den Percomp-Verlag. Fr den weniger erfahrenen Anwender bietet sich auch der Vorteil, dass dieses Internetangebot in deutscher Sprache gehalten ist.

Aktuelle Version: 3.09

Updates: www.percomp.de/downl.shtml
(WWW)

Homepage: www.percomp.de
(WWW)



Installation


Ein normaler Installationsvorgang ist bei F-Prot nicht gegeben. Ihr msst einfach die entsprechende Datei von der Webseite herunterladen und in ein Verzeichnis nach Wahl entpacken. Es empfiehlt sich, gleich die neuesten Virensignaturen (die Dateien fr die Viren-Datenbank des Scanners heien MACRO.DEF und SIGN.DEF - sie sind ebenfalls auf der Webseite erhltlich) herunterzuladen.

Ein Update (bzw. die Aktualisierung der Viren-Datenbank) ist ebenfalls denkbar einfach: Das im ZIP-Format (= ZIP ist ein im Internet weit verbreitetes Packformat. Die Dateien werden mit einem Packprogramm verkleinert, damit man nicht so groe Datenmengen herunterladen muss.) vorliegend Update einfach in das gleiche Verzeichnis entpacken, wo sich auch das Programm F-Prot befindet. Die alten Signaturen werden berschrieben und fertig. :)



Konfiguration


Auf den hier gezeigten Bildern wurde F-Prot mit der hchsten "Sicherheitsstufe" eingestellt. Der Scannvorgang verlangsamt sich allerdings dadurch. Jedoch ist nur so gewhrleistet, dass auch wirklich bekannte Viren oder anderweitige Malware (=schdliche Programme) gefunden wird. Das Programm verfgt aber trotzdem ber eine enorme Scanngeschwindigkeit.


Start-Bildschirm von F-Prot





Die einzelnen Menpunkte erreicht man mittels der Tastatur ber die "Pfeiltasten". Die Auswahl erfolgt mit der Enter-Taste.


1. Einstellung:


Welches Laufwerk soll gescannt werden ?





Unter den Optionen "Scan" sind rechts weitere Einstellungen mglich:

"Start"
= Startet den Scanvorgang

"Search"
= Auswahl, welche Laufwerke gescannt werden sollen. "User-specified" - Hier kann z.B. ein Laufwerksbuchstabe oder sogar ein gesamter Laufwerks-Pfad angegeben werden, wo F-Prot nach Viren suchen soll.


2. Einstellung:


Welche Dateien sollen alles gescannt werden und wie soll sich der Scanner bei einem Virenfund verhalten?





"Action" = Wie sich der Scanner verhalten soll, wenn ein Virus gefunden wurde (z.B. lschen, entfernen, nur am Ende im Report anzeigen etc.). Im obigen Bild wurde die Einstellung "Report only" (= nur im Report anzeigen) gewhlt. Ich persnlich wrde nie die Option auswhlen, dass Viren sofort gelscht werden. Bei einem Virenfund kann dieses nach einem zweiten Scanndurchgang immer noch geschehen. (Salopp gesagt: Ich mchte erst mal genau wissen was da gefunden wurde, bevor das Programm wild lschen soll.)

"Files"
= Welche Dateiendungen gescannt werden sollen. Ich empfehle die Einstellung "Dumb" scan of all files" (siehe auch nchstes Bild), da "Dumb scan" bei diesem Programm fr die grndlichste Suche steht..


3. Einstellung:


Weitere Optionen


Was lsst sich noch alles einstellen?





Oben im Bild steht eine Konfigurationsempfehlung von mir. Damit ist die hchste Erkennungs-Stufe des Virenscanners gegeben. F-Prot sucht nun in gepackten Archiven (z.B. ZIP-Dateien), gepackten EXE-Dateien, allen Unterverzeichnissen. Anschlieend werden alle infizierten Dateien aufgelistet.

Die Heuristik dient dazu, gegebenenfalls auch bisher nicht bekannte Viren zu melden, indem sie nach in Viren hufig verwendeten Programmabschnitten sucht. Jedoch Vorsicht: Diese Einstellung kann zu vermehrten Fehlalarmen fhren, da auch normale Dateien manchmal Programmabschnitte haben, die fr die Heuristik nach Viren aussehen. Als Vergleich mchte ich hier einen Polizisten nennen, der mit "eingeschalteter Heuristik" jeden Menschen festnehmen wrde, der so hnlich wie ein Verbrecher aussieht.


Meldung nach einem Scannvorgang





So sieht die Meldung aus, die F-Prot nach dem Scannen ausgibt. In diesem Fall hat F-Prot keinen Virus entdeckt. :)


(Die Verffentlichung dieses Textes erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Thomas Tietz. Einige nderungen und Ergnzungen wurden von Andreas vorgenommen.)



Bewertung


Anzahl der abgegebenen Bewertungen: 7
   
Installation: 3,1
Bedienbarkeit: 3,6
Virenerkennung, Beseitigung: 4,0
Aktualitt (Updates): 4,0
Ressourcenschonung: 4,1
Dokumentation: 3,4
Hilfe/Support: 3,4
Preis-/Leistungsverhltnis: 4,1
   
Durchschnitt: 3,7


Weiterfhrende Informationen und Kommentare von Nutzern knnt Ihr auf der Seite Sicherheit im Kabelnetzwerk
(WWW) bzw. direkt hier (WWW) finden.

(Die Verffentlichung der obigen Bewertung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Jungs von "Sicherheit im Kabelnetzwerk".)



Zurck zum Inhalt