Zurck zum Inhalt





2. Internet Explorer




Kurzbeschreibung


Beschreibung: Ein Browser, den man wohl als den Standard-Browser ansehen kann. Der Marktanteil liegt derzeit bei ca. 86%.

Sprache: Deutsch

Preis: kostenlos

Untersttzte Betriebssysteme: Windows 95, 98, ME, Windows NT, Windows 2000, Unix, MacOS 7.1 bis 9.0

Einsatz: Den Internet Explorer kann man berall einsetzen, da sich Webseiten in der Regel an "seinen" Standards orientieren. Probleme bei der Darstellung von Seiten gibt es eigentlich kaum.

Empfehlung: Der Internet Explorer ist aufgrund seiner Marktstellung natrlich das Hauptziel von Hackern. Daher werden regelmig neue Sicherheitslcken gefunden. Unter Umstnden sollte man sich daher nach einer Alternative (Opera oder Netscape) umsehen.

Tutorials/Anleitungen/FAQs: Mir ist keine bekannt

Bezug: Den Internet Explorer kann man sich auf der Microsoft-Homepage kostenlos herunterladen. Oft liegt er auch Heft-CDs (z.B. PC-Welt etc.) bei.

Aktuelle Version: 5.5 SP1 / 6.0

Updates: www.microsoft.com/windows/ie_intl/de/download/default.htm (WWW)

Homepage: www.microsoft.com/germany/internet/downloads/default.htm (WWW)



Konfiguration


Der Internet Explorer von Microsoft ist derzeit der am weitesten verbreitete Browser. Man geht davon aus, dass ca. 86% aller Internet-Nutzer diesen Browser verwenden. Sofern man im Netz einigermaen sicher unterwegs sein mchte, sollte man das Programm aber zunchst mal manuell anpassen und somit eventuelle Gefahrenquellen ausschlieen.


Internet Explorer 5.0 bis 5.5


Um die notwendigen Einstellungen vorzunehmen, starten wir zunchst mal den Internet Explorer (dazu mssen wir nicht unbedingt ins Netz gehen). Jetzt gehen wir oben in der Men-Leiste auf Extras -> Internetoptionen. Es ffnet sich ein Fenster, in dem wir wiederum oben auf das Fach "Sicherheit" klicken. 





(In diesem Fenster wird bei euch wahrscheinlich links ein kleiner Schieberegler zu sehen sein, der auf "mittel" oder "hoch" eingestellt ist.)

Wir klicken jetzt auf die kleine Weltkugel mit der Bezeichnung "Internet". Anschlieend bettigen wir den Knopf "Stufe anpassen".

Es ffnet sich ein Fenster, in dem wir die Sicherheitseinstellungen optimieren knnen. Ich habe die Einstellungen so gewhlt, dass das Surfen relativ sicher wird. Mit diesen Einstellungen drftet ihr grtenteils keine Schwierigkeiten beim Aufbau der Seiten im Internet haben. Sollte doch mal auf einer Seite etwas nicht richtig angezeigt werden, so braucht Ihr nur im ersten beschriebenen Fenster "Sicherheit" auf "Standardstufe" klicken, um die Einstellungen des Herstellers wieder zu bernehmen.

Wichtig: Um nicht zu vergessen, dass der Explorer zurckgestellt wurde, lasse ich immer, wenn ich mal auf "Standardstufe" geklickt habe, das Fenster geffnet. So sehe ich sptestens nach dem Ausloggen aus dem Netz das Fenster wieder und werde so daran erinnert, die Sicherheitsstufe wieder entsprechend zu ndern.

Welche Einstellungen sind bei ActiveX notwendig?








ActiveX habt ihr ja schon bei der Beschreibung des Virenscanners PC-Cillin kennen gelernt. Damit keines dieser "Programme" sich beim Besuch einer Webseite selbstndig auf dem Rechner ausfhren kann, nimmt man am Besten die obigen Einstellungen vor.

Was muss bei Cookies beachtet werden?





Cookies (= Kekse) sind kleine Textdateien, die automatisch ohne Euer Wissen auf dem Rechner abgelegt werden. Der Betreiber der Webseite bekommt dadurch ein Bild davon, wo Ihr Euch im Internet herumtreibt. Fr die Sicherheit ist diese Einstellung nicht so wichtig, aber wenn Ihr nicht ungewollt Informationen ber Euer Surfverhalten weitergeben wollt, dann solltet ihr diese Funktion deaktivieren.

Wer allerdings online "einkaufen" gehen mchte, der bentigt, damit ausgewhlte Artikel im so genannten "Warenkorb" (eine Art Einkaufskorb, in dem man alle Waren sammelt, bis man sie an der "Kasse" bezahlen geht) abgelegt werden knnen, die "Cookie aktivieren Funktion".

Nhere Infos ber weitere Gefahren bekommt ihr hier (WWW).

Was muss man bei Java und Scripting einstellen?








Java habt ihr ja ebenfalls bei der Beschreibung des Virenscanners PC-Cillin kennen gelernt. Wie mit ActiveX kann man mit Java und Active Scripting in der Webseite enthaltene Programme auf dem Rechner ablaufen lassen. Beides ist leider absolut notwendig fr ein einigermaen fehlerfreies Surfen, aber die oben gemachten Einstellungen sind zumindest ein guter Kompromiss zwischen Sicherheit und ungetrbtem Surfvergngen.

So. Nachdem ihr alle Einstellungen vorgenommen habt, drckt ihr einmal den "OK"-Knopf. Das Fenster schliet sich und im nachfolgenden Fenster drckt ihr noch mal "OK". Die Einstellungen werden jetzt bernommen und Ihr knnt Euch ein Stckchen sicherer fhlen.



Wichtige Ergnzung:


Von Zeit zu Zeit wird auf der Seite des Herstellers ein Update zum Herunterladen bereitgestellt. Ihr solltet also in regelmigen Abstnden mal die Seite fr Updates
(WWW) aufsuchen und nachschauen, ob sich in der Zwischenzeit dort etwas getan hat. Gerade beim Browser ist es wichtig, dass man in dieser Beziehung immer auf dem neusten Stand ist.

Neben den normalen Updates verffentlich Microsoft auch komplette berarbeitungen bzw. Neuversionen des Internet Explorers. Ich empfehle euch, immer die neuste Version des Browsers zu installieren, da mit jeder neuen Version die Sicherheitslcken der Vorgngerversion geschlossen werden.



Zurck zum Inhalt