Business Security, Schutzprogramme, Sicher & Anonym

Oracles Update-Paket schließt Sicherheitslücken

Jetzt handeln: In seinem Update kümmert sich Oracle um 334 Sicherheitslücken in MySQL, Java SE & Co

Admins, die in Unternehmen Software von Oracle betreuen, sollten die Meldung des Software-Anbieters genau studieren, um keine Sicherheitspatches zu verpassen. Eigenen Angaben zufolge hat Oracle insgesamt 334 Updates veröffentlicht.

In der aktuellen Meldung zum quartalsweise erscheinenden Critical Patch Update kann man nachlesen, welche Software-Versionen bedroht und welche abgesichert sind. Auch wenn Oracle derzeit noch keine Attacken bekannt sind, sollten Admins handeln und ihre Software auf den aktuellen Stand bringen.

Kritische Schwachstellen

Als "kritisch" eingestufte Sicherheitslücken gefährden unter anderem Clinical, Coherence, Communications Instant Messaging Server, Enterprise Manager Ops Center, JD Edwards EnterpriseOne Orchestrator, PeopleSoft Enterprise People Tools und WebLogic Server. Im April soll das nächste Update kommen.

Weitere Informationen

Hier geht es zur Meldung von Oracle

Heise Online News

Schutzprogramme

Business Sicherheit

Zurück

Diesen Beitrag teilen
Weitere Meldungen zum Thema
oben