Spurlos im Netz mit Tor & Co.: Die wichtigsten Anonymisierungsdienste und -tools für sicheres und anonymes Surfen im Internet

Spurlos im Netz mit Tor & Co.: Die wichtigsten Anonymisierungsdienste und -tools für sicheres und anonymes Surfen im Internet
Mit den richtigen Tools sicher und anonym im Netz

 

Es gibt laut Artikel 10 der Verfassung ein Grundrecht auf Meinungsfreiheit, ein Recht auf informelle Selbstbestimmung und laut Telemediengesetz auf anonyme Nutzung des Internets. Mehr als zwei Drittel der Deutschen trauen einer Bitkom-Umfrage weder dem Staat noch der Wirtschaft gerne ihre Daten an. Nutzer möchten sich anonym im Internet bewegen und so Ihre Daten und Privatsphäre vor der NSA, dem Staat oder auch kommerziellen Anbietern schützen und dem Online-Betrug vorbeugen. Eine sehr wichtige Strategie bei diesem Thema spielen Anonymisierungsdienste — wir stellen die wichtigsten Gatekeeper zum Schutz vor Tracking und Datenschnüfflern vor.

Bei der Anonymisierung geht es darum drei Schnüffelwege und Datenkraken auszuschalten:

  • Die eigene IP-Adresse
  • Browser-Fingerprinting
  • Cookies

Bevor Nutzer Tor & Co. installieren, sollten sie sich vorher eingehend mit Themen wie „Cookies deaktivieren“ und „Browser-Fingerprinting“ beschäftigen. Denn was nützt das hochspezialisierteste Programm, wenn auf dem Rechner noch nicht gelöschte Cookies gespeichert sind und so langfristiges Surfverhalten nachzeichenbar ist und diese Spuren eindeutig zugeordnet werden können?

Kostenlose Angebot wie Dein IP-Check unterstützen zum Beispiel dabei, die eigene IP sowie den eigenen Hostnamen und Standort herauszufinden und zu untersuchen, ob der Proxy funktioniert.

Eine einfache, erste Möglichkeit, um sicher und anonym im Internet zu surfen, sind Proxies und VPN-Gateways oder auch Anti-Tracking-Tools für Browser.

Proxies: für den Einstieg ins anonyme und spurlose Surfen

Anonymisierende Proxies sind eine sehr einfache erste Möglichkeit, ins anonyme und spurlose Surfen einzusteigen und die IP-Adresse zu schützen. So funktioniert es: Man verbindet sich mit einem Server, der sich möglichst im Ausland befindet. Erst dieser stellt die Anfrage an die Zielseite. Es findet also ein Adresswechsel statt: Der Zielserver sieht nur die fremde „Stellvertreter-IP“ des Proxy-Servers. Der eigene Rechner bleibt anonym.

Was spricht für anonyme Proxy-Server?

+ Große Verbreitung von verfügbaren Proxy-Servern im Netz.

+ Einfache Anwendung im Vergleich zu anderen Lösungen. Mit wenigen Klicks installiert.

+ Freeware

Was spricht gegen anonyme Proxy-Server?

- Das Betreiberrisiko. Ein Proxy-Server-Betreiber kann als Mittler den gesamten Web-Traffic bei nicht genutzter End-to-End-Verschlüsselung und SSL-Verbindung mitlesen.

- Die Internet-Bandbreite ist abgeschwächt bis stark verlangsamt.

- Werbeeinblendungen zur Finanzierung der kommerziellen Dienste müssen in Kauf genommen werden.

 

Proxy-Links — Anbieter von Proxies, Download-Listen, Installations-Plug-Ins und Proxy-Checks:

 

„Do not track“ — Anti-Tracking-Tools als Browser-Add-on

Fast alle Webseiten installieren Tracking-Dienste, um die Aktivitäten ihrer Seitenbesucher zu erfassen. Folge: als Nutzer hinerlässt man überall seine Spuren. Dazu kommt: oft werden die Daten an Drittanbieter weitergegeben. Beispiel Facebook oder andere Plug-Ins. Falls ein Nutzer etwas auf einer Seite liked, wird diese Aktion bei geöffneten Browser auch auf der Timeline der Freunde angezeigt. Um dies tiefgreifender zu verhindern, gibt es eine Vielzahl von Anti-Tracking-Tools als Add-ons für Chrome, Firefox und andere Browser. Sie eliminieren unsichtbare Tracker, Web Bugs sowie Pixel. Eine Auswahl:

 

Was spricht für Anti-Tracking-Browser-Add-ons?

+ Einfacher schneller Anonymisierungs-Schutz.

+ Einfache Anwendung im Vergleich zu anderen Lösungen. Mit wenigen Klicks installiert.

+ Freeware

Was spricht gegen Anti-Tracking-Browser-Add-ons?

- Kein vollständiger Schutz: Auch mit Anti-Tracking-Services werden einige Infos wie die IP-Adresse,der Browser oder der Ort angezeigt.

- Einige Seiten funktionieren evtl. nicht mehr oder werden nicht angezeigt.

Zurück

oben