Die DEUTSCHEN Trojaner-Seiten
Home
Kostenlose Flatrate ist ein Virus (28.07.2000)
Ein Leser der Zeitung "PC Welt" erhielt in den letzten Tagen eine E-Mail von einem Herrn "Silvio Reuter", Firmenleiter der T-Online-Flat.Rate AG Deutschland". Der Text enthält den Hinweis, man gehöre zu den auserwählten Personen eine kostenlose Flatrate (Onlinezugang zum Pauschalpreis) zu gewinnen. Doch diese Mail hat so seine Tücken. ...mehr

Report: Schutz im Internet mit Freeware (27.07.2000)
Freeware erfreut sich grosser Beliebtheit. Aber mit welchen Freeware-Programmen kann man sich vor Trojaner- und Virenattacken schützen ? Andreas stellt hier einige Freeware-Programme vor und erläutert diese kurz. Zum Report

W32.Pokey.Worm "zerstümmelt" das System (26.07.2000)
Dieser Worm verbreitet sich per E-Mail Attachement. Öffnet der Anwender den Dateianhang "pikachupokemon.exe", wird die Animation eine Pokemon Charakters dargestellt. Der Worm verbreitet sich selbstständig und löscht Systemdateien. .... mehr Infos

"Antivirus-Virus" kommt doch nicht (24.07.2000)
Der Virus, der Anwender vor dem Outlook Bug (siehe Newsmeldungen v. 22.07.2000 & 21.07.2000) wird laut des Programmierers nicht freigesetzt. Der Autor fürchtet, eine eventuelle Prozesslawine nicht durchstehen zu können. Jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine andere Person ebenfalls eine derartigen "Antivirus-Virus" programmiert und freisetzt.

Bericht: Fire-Back Security Solution CD-ROM (22.07.2000)
Seit geraumer Zeit befindet sich eine CD auf dem Markt, welche den Namen "Fire-Back" trägt. Inzwischen ist das Produkt in der Version 2.0 erhältlich und konnte aus verschiedenen Pressemeldungen entnommen werden.
Jedoch wurde bisher auf keiner bekannten Webseiten (nach meinem Wissen) diese CD getestet bzw. deren Inhalt unter die Lupe genommen. Das Unternehmen sandte mir ein Exemplar zu Test- und Ansichtszwecken zu. Was auf der CD zum Schutz gegen Trojaner enthalten ist, kann hier nachgelesen werden.

Ein Virus schützt den Anwender vor dem Outlook-Bug (22.07.2000)
Sogenannte "Antivirus-Viren" sind seit Jahren immer wieder mal aufge- taucht. Ein Programmierer hat jetzt gegen den gefährlichen Outlook-Bug (siehe News-Bericht "Neuer Virus nutzt gefährliche Sicherheitslücke von Outlook") einen Virus geschrieben. Dieser Virus nutzt genau die genannte Schwäche des Mailprogrammes aus. .....mehr

"Notfall" - Forum eingerichtet ((21.07.2000)
Einer unserer Moderatoren "Cruz" hat für wichtige Fälle (und alle User, die auf das Forum in keinem Fall verzichten möchten...) ein vorübergehendes Forum eingerichtet. Das Forum ist unter der gewohnten URL "http://forum.trojaner-info.com" erreichbar. Sobald das alte "zu Hause" wieder repariert wurde, wird die URL wieder entsprechend umgeleitet. Auch das Forum von allnews.de ist über die o.g. URL erreichbar. Vielen Dank an Cruz für die Unterstützung !

Trojaner-Info Forum zur Zeit nicht erreichbar (21.07.2000)
Aufgrund technischer Probleme sind die Foren von trojaner-info.de & allnews.de seit dem 20.07.2000 nicht erreichbar. "Pünktlich" zum Forenausfall befindet sich unser zuständiger Administrator ebenfalls seit diesem Tag im Urlaub. Somit wird das Forum aller Wahrscheinlichkeit erst im Laufe der nächsten Woche wieder für alle User erreichbar sein. Ich bitte um Verständnis und noch etwas Geduld. (tt)

Virus nutzt gefährliche Sicherheitslücke von Outlook (21.07.2000)
Experten bestätigen eine Sicherheitslücke des Mailprogrammes Outlook als einen der gefährlichsten Bugs, die jemals in diesem Programm entdeckt wurden. Lediglich der Empfang einer verseuchten E-Mail reicht aus, um ein System zu infizieren bzw. ausser Betrieb zu setzen. Weiterführende Informationen.

avast! Anti-Virus jetzt mit wöchentlichen Updates (21.07.2000)
Auch avast! Anti-Virus bietet nun jede Woche (statt wie bisher jeden Monat) ein Update zur eigenen Sicherheit an. Mehr dazu hier.

Webseite des ital. Ministerpräsidenten "ausgeschaltet" (21.07.2000)
Die Webseite des italienischen Ministerpräsidenten Giuliano Amato wurde aufgrund von 62.000 eingetroffenden E-Mails auf dem entsprechenden Server lahmgelegt. Die Techniker mussten vorläufig den Server und somit auch die Webseiten vom Netz nehmen. Mehr Infos

Report: SHS-Trojaner, die unsichtbare Gefahr (16.07.2000)
Sogenannte SHS-Dateien sind vielen Anwendern gar nicht bekannt. Selbst wenn Windows dahingehend eingestellt wurde, auch bekannte Dateiendungen anzuzeigen, wir die Endung ".shs" weiterhin ausgeblendet. Wie man die Gefahr eindämmt und weitere Informationen können hier nachgelesen werden.

Netscape-"Spionage" in Deutschland kaum verbreitet (13.07.2000)
Die Meldung über die "Spionage" des Netscape-Browsers verbreitete sich wie ein Lauffeuer durch alle Onlinepublikationen. Siehe auch entsprechende News-Meldung auf trojaner-info.de "Netscape/AOL späht Nutzerverhalten aus". Weiterführende Informationen

Versicherung gegen Viren und Hacker für Privatanwender (13.07.2000)
Seit der "I love you" - Virus zugeschlagen hat und dadurch Viren, Trojaner und sonstige Malware durch alle Medien gegangen sind, haben auch viele Versicherungsgesellschaften reagiert, indem Kunden sich gegen derartige Angriffe und dadurch entstandene Datenverlusten versichern können. Info

Netscape/AOL späht Nutzerverhalten aus (11.07.2000)
Um den Browser Netscape ist es in vergangener Zeit recht ruhig geworden, was die Datensicherheit oder Sicherheits-Bugs betraf. Das jedoch auch der Netscape Browser über "Schwächen" verfügt, beweist diese Meldung. Es geht darum, dass mittels der "Smart Download" Funktion Nutzerdaten/-verhalten an einen entfernten Netscape-Server übermittelt werden.

Ab sofort gibt es die Quick News (10.07.2000)
trojaner-info.de bietet ab sofort einen zweiten Newsletter an, der sich "Quick News" nennt. Die Quick-News werden alle zwei bis drei Tage an seine Abonnenten verschickt.
Enthalten sind Kurzmeldungen rund um das Thema Trojaner, Viren, Malware und Datensicherheit in zwei bis drei Sätzen. Dazu wird ein Link zu weiterführenden Informationen bereitgestellt. Diese Links führen auch auf Webseiten ausserhalb von trojaner-info.de.
ACHTUNG ! Alle interessierten Abonnenten des bisherigen "Klassik-Newsletters" müssen sich für die "Quick News" neu anmelden ! Weitere Infos sind unter dem entsprechenden Link (rechte Navigationsleiste dieser Seite oder hier) enthalten. Dieser Mailingdienst wurde durch cybercom.at bereitgestellt. In ca. einer Woche werden die ersten Quick-News versendet. Somit Zeit genug, um sich einzutragen.

Neues Gewinnspiel ! (07.07.2000)
In Zusammenarbeit mit der Firma Data Care Austria ist es mir eine Freude, heute ein neues Gewinnspiel auf trojaner-info.de "einzuläuten". Es werden zwei Lizenzen der Anti-Trojaner Software "Tauscan" verlost. Zu verlieren gibt es nichts, wenn man mitmacht - eher nur ein Gewinn !
Zum Gewinnspiel

Wurm "Dilber" mit hochbrisanter Fracht (07.07.2000)
Das Softwareunternehmen Kaspersky Lab. (AVP) meldet einen Worm, der obendrein gleich fünf Viren "mitliefert". Darin codiert enthalten sind unter anderem die schon länger bekannten Viren wie "Tschernobyl", "Freelink" und "SK". Dazu kommt noch die Tatsache, dass die Viren zu völlig unterschiedlichen Zeiten (Datum) ihre Aktivitäten aufnehmen. ... mehr Infos

Bug in Norton Anti Virus unter Windows 2000 (07.07.2000)
Ein Bug in der Anti Virus Software aus dem Hause Symantec kann laut einem NT Experten unter Windows 2000 zu massiven Systemabstürzen führen. Entweder die Tastatur oder Maus reagieren nicht mehr. Um das Problem zu beseitigen muss das System in den meissten Fällen neu gestartet werden. ... weitere Informationen

Hacker- u. Virenangriffe seit ´98 stark angestiegen (05.07.2000)
Seit 1998 sind die Hacker- und Virenangriffe laut einer Studie der Zeitung "KES" (Zeitung für Netzwerksicherheit) sehr stark angestiegen. Dazu wurden 176 Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz befragt.... mehr

Böse URL-Falle in Outlook E-Mails (05.07.2000)
In Outlook HTML-Mails ist es möglich über ein integriertes JavaScript "window.open() " eine sehr bösartige URL automatisch aufrufen zu lassen (siehe auch die beiden unteren News). Somit kann der Angreifer dem ahnungslosen User vorgaukeln, er habe einen harmlosen Dateianhang erhalten, der auch für Virenscanner unbedenklich sei. Das Gefahrenpotential ist als hoch einzustufen. Abhilfe bringt nur die Deaktivierung von HTML-Mails oder das Sicherheitsupdate der Firma Microsoft für Outlook zu installieren. Weitere Alternative: Ein anderes Mailprogramm verwenden.

Worm "Jer" verbreitet sich über Webseiten (04.07.2000)
In "freier Wildbahn" wurde ein Worm Namens "Jer" gesichtet, der sich über eine entsprechende infizierte Webseite verbreitet. Bei einer Infektion verbreitet sich der Worm über den IRC, sowie per E-Mail. Letzteres funktioniert laut Angaben von Kaspersky Lab. (AVP-AntiViralToolkit Pro) aufgrund einer fehlerhaften Programmierung in diesem hier aufgeführten Fall jedoch nicht. Mehr Informationen


Browser-Hijacker
Hijacker, veränderte Startseiten etc.
GRATIS SOFTWARE
Downloads zum sicheren Surfen und Arbeiten
Downloads
Unsere Programme und Cleaner-Tools gegen verschiedene Würmer.
Phishing und Pharming
So funktioniert Phishing und Pharming. Wir zeigen Hintergründe und Tipps zur Vorbeugung
Anonym surfen
Anonym Surfen mit der Tarnkappe JAP
Trojanische Pferde
Definition
Was Trojaner sind
Identifizierung
Trojaner aufspüren.
Beseitigung
Trojaner-Entfernung allgemein erklärt
Schutz
Wie man sich schützt.
Archiv
Beschreibungen einiger Trojaner, Würmer, Viren und sonstiger Malware
Computer - Viren
Unsere Viren-Rubrik rund um das Thema Viren mit Tipps, Tricks und vielen Hintergrundinformationen
Hoax
Falsche Viren und Kettenbriefe. Die Rubrik
Software-Center
Security-Tools zum Selbstschutz.
Phishing und Pharming
So funktioniert Phishing und Pharming. Wir zeigen Hintergründe und Tipps zur Vorbeugung
Spyware
So entlarvst und entfernst Du gefährliche Spyware.
News und mehr..
Virenticker
Aktuelle Viren-
warnungen immer hier
News-Archiv
Ältere Newsmeldungen
Reporte, Tipps&Tricks
Reporte, Berichte zum Thema Sicherheit.
Seiten durchsuchen
Virendatendatenbank
Links zu Virendaten-
banken im Netz.
Links & Sonstiges
Links zum Thema
Ergänzende Links
Impressum
Über diese Seiten.