Mobile Security

Achtung! WhatsApp-Fake: Die Masche mit dem Lidl Gutschein

Nein, Lidl lohnt ausnahmsweise mal nicht, wenn es per WhatsApp-Nachricht auf dem Smartphone erscheint. Gelockt wird mit einem Lidl-Gutschein, der wegen eines angeblichen Jahrestages vergeben wird. Nutzer sollten keinesfalls in diese böse Falle tappen, dahinter steckt reine Abzocke.

Guck mal ein Gutschein

Wie computerbetrug.de  eindringlich warnt wird per WhatsApp im Januar dieses Jahres massenhaft eine Botschaft verbreitet. Darin heißt es:

Guck mal! 250€ Gutscheine von LIDL. Sie Feiern ihren Jahrestag. ich glaube, es ist ein beschränktes Angebot. Ich habe mir meinen schon geholt.

Das klingt verlockend, wer will nicht so günstig einkaufen. Doch hinter dieser Nachricht verbirgt sich eine Betrugsmasche. Mit dem Hinweis auf ein beschränktes Angebot sollen die ahnungslosen Empfänger zudem noch animiert werden, möglichst schnell darauf einzugehen und wie gefordert auf einen Link zu klicken.

Bei erfahrenen Nutzern klingeln schon die Alarmglocken  bei genauerem hin schauen. Als vermeintlicher Gewinner des Lidl Coupons soll man auf einen Link klicken und dann zunächst einmal einige  Fragen beantworten – und die Botschaft an acht weitere WhatsApp-Bekanntschaften schicken. Diese Art Kettenbriefe, die eine ständige Verbreitung der Nachricht sichern verheißen nichts Gutes, da stecken keine seriösen Absichten dahinter.

Wer klickt hat verloren

Wer den gewünschten Link anklickt, befindet sich auf dem Holzweg. Das gutgläubige Opfer wird auf eine weitere Webseite geleitet, um dort ein Formular mit persönlichen Daten auszufüllen. Damit gelangen dann die sensiblen Daten direkt in die Hände von Kriminellen und Missbrauch ist Tür und Tor geöffnet.

Sicherheitsexperten vermuten, dass die Täter die so erbeuteten Daten an Adresshändler weiterverkaufen  oder selbst für Werbung nutzen. Wer eine WhatsApp-Nachricht in Sachen Lidl Gutschein erhält, sollte also keinesfalls auf den vorhandenen Link klicken – sondern vielmehr den Versender der Nachricht warnen, dass hier Betrüger am Werk sind.

 

Stellungnahme Lidl zum Gutschein-Fake bei WhatsApp

Wie verlautet, hat auch Lidl selbst noch einmal ausdrücklich betont, dass man mit der Abzocke nicht zu tun habe. „Wir stehen in keiner Verbindung zu dem WhatsApp-Gewinnspiel“, meldete das Unternehmen bei Twitter – und markierte seinen Tweet ausdrücklich mit dem Hashtag #Fake.

Zurück

Weitere Meldungen zum Thema
oben