Smartphone, Apps & Co.: die 20 wichtigsten Tipps für mobile Sicherheit

Smartphone, Apps & Co.: die 20 wichtigsten Tipps für mobile Sicherheit
Rund um die Uhr ungeschützt auf Smartphone & Tablet unterwegs? Digitale Sorglosigkeit kann ins Auge gehen

 

Als Smartphone und Tablet-Fans sollten Sie niemals leichtfertig und ungeschützt im mobilen Internet unterwegs sein. Alles in allem sollten deshalb die Sicherheitsanforderungen und der Schutz des Smartphones und Tablets ähnlich hoch oder sogar höher sein wie beim PC.

Die 20 wichtigsten Tipps für mobile Sicherheit — durch den Klick auf den Link erhalten Sie weiterführende Informationen:

  • Führen Sie mobil möglichst keine Gespräche mit hochvertraulichem Inhalt.
    Die Kommunikation über Smartphones ist nicht abhörsicher. Weichen Sie in solchen Fällen lieber auf alternative Kommunikationswege aus.

  • Gehen Sie den Dialern nicht auf den Leim.
    Seien Sie möglichst vorsichtig bei der Annahme von Rufnummern oder SMS unbekannter Herkunft. Dahinter stecken manchmal verlockende Angebote zu Abzocker-Diensten, die auf teure SMS (Premium-SMS) oder auf hochpreisige Rufnummern verweisen.

  • Lassen Sie Ihr mobiles Endgerät niemals ungeschützt aus den Augen und schützen Sie es vor Blicken Dritter.

  • Deaktivieren Sie niemals die Tasten- und Displaysperre und sichern Sie den Zugriff auf Ihr Gerät mittels einer PIN- und/oder Passwort-Abfrage.
    Wisch-Muster oder Fingerabdruckscans sind kein sicherer Schutz — eine nette Spielerei, die jedoch Fingerabdrücke auf dem Display und nachvollziehbare Spuren hinterlässt.

  • Die PIN-Abfrage Ihrer SIM-Karte sollte stets aktiviert sein.

  • Wechseln Sie Ihre Passwörter und persönlichen Zugangsdaten regelmäßig.
    Erschweren Sie mit einer geschickten Passwortstrategie den Cyberkriminellen die Arbeit.

  • Beugen Sie dem Verlust oder Diebstahl des mobilen Endgeräts vor.
    Sichern Sie sich schon im Vorfeld mit geeigneten Maßnahmen gegen Smartphone- oder Handy-Diebstahl ab.

  • Halten Sie eine Notfall-Strategie für den Verlust oder Diebstahl des mobilen Endgeräts parat.
    So müssen Sie nicht in Panik geraten, falls der Worst Case doch eintritt und das geliebte Smartphone oder Tablet verloren oder gestohlen wird. Mit dem richtigen Wissen können Sie nicht nur Ihre Daten wieder herstellen und Betrug verhindern, sondern eventuell das Gerät orten und wieder zurückerhalten.
  • Seien Sie umsichtig bei Instant Messengern und vor allem WhatsApp.
    Der WhatsApp Messenger ist für viele Menschen Fluch und Segen zugleich. Die App ist cool und sehr weit verbreitet — die Liste der Verstöße und Verfehlungen gegen Datenschutz und immer neue Sicherheitslücken wird jedoch immer länger. Wer auf WhatsApp nicht verzichten möchte, sollte einige Sicherheitshinweise beachten.

Das könnte Sie auch interessieren:
Sicherer Umgang mit Smartphone und Tablet – die wichtigsten Gefahren für mobile Sicherheit.

Zurück

oben