Die DEUTSCHEN Trojaner-Seiten

 

Anleitung - Neuaufsetzen des Systems / anschliessende Absicherung

Wenn auf einem System eine Malware, wie z.B. ein Backdoor Trojaner oder ein Wurm mit Backdoor Funktionalität installiert und diese auch aktiv wurde, dann spricht man von einer Kompromittierung (Bloßstellung) des Systems. Dies hat zur Folge, dass alle Dateien (insbesondere AV Anwendungen) manipuliert werden können und somit die sensiblen Daten des Benutzers bzw. Systems als bekannt anzusehen sind.
Das System als solches ist folglich nicht mehr vertrauenswürdig, da die Möglichkeit des Fernzugriffs durch Dritte besteht.

Die einzig sichere Möglichkeit um wieder einen vertrauenswürdigen Zustand herzustellen wäre ein Neuaufsetzen des System mit anschliessender Absicherung.

Was Backdoor Trojaner können:
http://www.trojaner-info.de/beschreibung.shtml
http://de.wikipedia.org/wiki/Backdoor
http://de.wikipedia.org/wiki/Trojanisches_Pferd_%28Computerprogramm%29

Q: Warum ist eine Bereinigung des kompromittierten Systems durch Removal-Tools und AV Scanner nicht sinnvoll?
A: Entfernung von Schädlingen
Was tun bei Kompromittierung des Systems?
Ich habe einen Virus / Dialer / ,,Trojaner``/ wurde ,,gehackt``. Was soll ich tun?
Cobra (MOD TB) und Cidre (Regular)
Help: I Got Hacked. Now What Do I Do?

Q: Was bedeutet Neuaufsetzen?
A: Es sollte mindestens die System-Partition (i.d. Regel C:), besser aber alle befindlichen Partitionen der Festplatte, gelöscht werden. Anschliessend wird die Festplatte bei der Installation des Betriebssytems neu partitioniert und das System gemäss der nachfolgenden Anleitung abgesichert.
FAQ - Partitionieren unter Windows 2000 und XP
Windows neu oder erstmalig installieren (Screenshotguide)

was ist nach dem Neuaufsetzen zu tun >>


Forenuser "Cidre", 19.01.2005
Letzte Aktualisierung: 29.03.2005